Stillstand

Ein Film von Nikolaus Geyrhalter
A 2021, 100 min.
in Produktion

Synopsis

 
Die Covid-Krise ist ein Menschheitsereignis mit noch unabsehbaren, langfristigen Auswirkungen auf Gesellschaft, Weltwirtschaft und Politik. STILLSTAND dokumentiert dieses Ereignis und die unmittelbaren Folgen am Beispiel einer Millionenstadt und Region im Herzen des ökonomisch und ökologisch noch sehr privilegierten Zentraleuropas: Vom tatsächlichen, dystopisch oder auch beruhigend anmutenden, bis dato undenkbaren wochenlangen Stillstand über die Phasen von Lockerungen, weiteren Wellen, möglichen Lockdowns bis zu den sozialen Auswirkungen, im Laufe eines Jahres betrachtet.

Credits

 

Regie, Kamera:

Nikolaus Geyrhalter


Regieassistenz, Aufnahmeleitung:
Sophia Laggner

Ton:
Sergey Martynyuk
Lenka Mikulova
Ines Vorreiter
Pavel Cuzuioc
 
2.Kamera, Kamera-Assistenz:
Sebastian Arlamovsky
Alfred Zacharias
 
Schnitt:
Maria Arlamovsky
 
Dramaturgische Beratung:
Claus Philipp

Produktionsleitung:
Antonia Bernkopf

Herstellungsleitung:
Michael Kitzberger

Produzenten:
Michael Kitzberger
Markus Glaser
Wolfgang Widerhofer
Nikolaus Geyrhalter
               
Produktion:

NGF - Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion GmbH

 

Mit Unterstützung von:

Österreichisches Filminstitut
Filmfonds Wien

ORF Film/Fernsehabkommen
Filmstandort Austria
 



Produktion