News

30.04.2024

Producers on the Move


Einladung von NGF Produzentin
Katharina Posch 

zu
PRODUCERS ON THE MOVE der European Film Promotion (EFP),
während des Festival de Cannes (14 – 25 May, 2024).

"20 of Europe’s most promising producers have been selected to take part in EFP’s prestigious promotion. (...) This exclusive group will take part in a tailor-made programme to foster international co-productions, intensify the exchange of experiences and help create new professional networks."

19.04.2024

Kinostart

 
JETZT österreichweit im KINO!

WHAT A FEELING
von Kat Rohrer

Mehr im Trailer, Aktuelles auf Instagram.

 



11.04.2024

Nominierung


Für den Österreichischen Filmpreis nominiert:
Beste Montage: Samira Ghahremani
 
für
STILLSTAND
von Nikolaus Geyrhalter

05.04.2024

Diagonale

 

NGF auf der Diagonale, Festival des österreichischen Films in Graz:

WHAT A FEELING
von Kat Rohrer
(in Koproduktion mit Praherfilm)
Freitag, 05.04., 19:15 Uhr, Schubertkino 1, Ö-Premiere
Samstag, 06.04., 13:30 Uhr, KIZ Royal 1

STILLSTAND
von Nikolaus Geyrhalter
Samstag, 06.04., 10:30 Uhr, Annenhof Kino 6
Nominierung zum Franz Grabner Preis, Kategorie Kino
 
NEUE GESCHICHTEN VOM FRANZ
von Johannes Schmid
Sonntag, 07.04., 11:00 Uhr, Annenhof Kino 5

15.03.2024

Weltpremiere

 
WHAT A FEELING
von Kat Rohrer

Internationale Premiere auf dem Festival BFI Flare, London, 2024

Mehr im Trailer, Aktuelles auf Instagram
 
 


12.03.2024

Drehstart

 
WENN DU ANGST HAST NIMMST DU DEIN HERZ IN DEN MUND UND LÄCHELST
von Marie-Luise Lehner
 
Spielfilm-Drehstart am 12. März!
 
Marie Luise Lehners Debutfilm erzählt die Geschichte von Anna und ihrer gehörlosen Mutter Isolde und handelt davon, wie es ist, die Scham für die eigene Herkunft in Stolz zu verwandeln, von Zuneigung, Fürsorge und Solidarität.

Aktuelles auf Instagram: tägliche Updates und Behind The Scenes Material vom Dreh.

08.03.2024

TV Premiere


AUFSTAND IM BORDELL
Frauenhandel um 1900. Universum History.

Ein Film von Stefan Ludwig

Erstausstrahlung zum Weltfrauentag auf ORF 2:
Di. 5.3.2024, 21:05
Mi. 6.3.2024, 11:57

Danach: Online in der ORF TVthek

07.03.2024

VoD und DVD

JETZT erhältlich!

NEUE GESCHICHTEN VOM FRANZ
von Johannes Schmid
 
DVD bei Amazon
Online bei Amazon
DVD bei Hoanzl
Online im Kino VOD Club
u.a.

09.02.2024

Kinostart

 
STILLSTAND
von Nikolaus Geyrhalter

Ab 9. Februar 2024 österreichweit im KINO!
 
 
 

26.12.2023

Erstausstrahlung

 
GESCHICHTEN VOM FRANZ

von Johannes Schmid

wird im Weihnachts-Hauptabendprogramm
auf ORF 1 gezeigt:
Di. 26.12.2023, 20:15 Uhr
 
08.11.2023

Preis

 
Nikolaus Geyrhalter erhält den
Marek Nowicki Award
des Watch Docs Festivals, Warschau

Retrospektive Nikolaus Geyrhalter
+ Polnische Premiere von STILLSTAND

"Nikolaus Geyrhalter is one of the most recognisable contemporary documentary filmmakers. His films are characterised by extraordinary formal sensitivity. With unparalleled care, the Austrian master composes images whose hallmarks are perfectly chosen frames and long, hypnotic takes. These films must be seen on the big screen. But contrary to appearances, Geyrhalter does not escape reality in them. This year's winner of the Marek Nowicki Award for special achievements in portraying human rights in film has always been interested in topics that cannot be considered secondary. And he has consistently tried to show them from a non-obvious side."

02.11.2023

Weltvertrieb


MK2 Films
übernimmt den World Sales für

PEACOCK
von Berhard Wenger
 

18.10.2023

Nominierung


LASS MICH FLIEGEN
von Evelyne Faye

erhielt eine Nominierung zum Mabacher Award - Für Bewegte Bilder gegen Barrieren
 

09.10.2023

Weltpremiere


STILLSTAND
von Nikolaus Geyrhalter

feiert seine Weltpremiere auf der DOK Leipzig
und anschließend die Österreich-Premiere auf der Viennale.
Internationale Festivaleinladungen nach Duisburg, Warschau,...

Kinostart in Österreich: 9. Februar 2024
 

06.10.2023

Jetzt auf DVD und VoD

 
MATTER OUT OF PLACE
von Nikolaus Geyrhalter

ist jetzt auch online und auf DVD erhältlich: 

Online im Kino VOD Club
Online bei WatchAut
DVD bei Hoanzl
DVD bei Amazon
u.a.
 

30.09.2023

VoD Release

 
FEMINISM WTF

von Katharina Mückstein

ist jetzt online erhältlich:

Online im Kino VOD Club
Online bei Amazon
u.a.


17.09.2023

VOD

Jetzt Online zu sehen:

LASS MICH FLIEGEN
von Evelyne Faye

Online auf Vimeo
Online im Kino VOD Club
u.a.
 


07.09.2023

Kinostart

 
NEUE GESCHICHTEN VOM FRANZ

von Johannes Schmid

Kinostart in Ö und D:
7.9.2023

 

02.09.2023

Preis


MATTER OUT OF PLACE
von Nikolaus Geyrhalter

wurde ausgezeichnet beim
Film Festival della Lessinia, Verona, Italy:
Green Planet Movie Award

10.07.2023

Nominierungen ROMY

 
Drei NOMINIERUNGEN für den ROMY Branchenpreis:

Bester Dokumentarfilm Kino:
LASS MICH FLIEGEN
von Evelyne Faye

Bester Dokumentarfilm Kino:
FEMINISM WTF
von Katharina Mückstein

Bester Kamera Kino:
BREAKING THE ICE
von Clara Stern

03.07.2023

Drehstart

 
PEACOCK
von Bernhard Wenger

Eine Satire/Tragikomödie, mit Albrecht Schuch als Rent-a-Friend.

Gedreht in Wien und Niederösterreich im Juli/August.
 
25.06.2023

Weltpremiere


NEUE GESCHICHTEN VOM FRANZ
von Johannes Schmid

wird erstmals gezeigt:
beim Kinderfilmfest München
 
26.05.2023

DVD

 
Ab jetzt:

auf DVD
und Online

BREAKING THE ICE
von Clara Stern 
 

 
 
19.05.2023

Preis

 
Marshal of the Silesian Voivodeship Award for the Best Film on Ecology,
Millennium Docs Against Gravity Film Festival, Warschau (2023)


für

MATTER OUT OF PLACE
von Nikolaus Geyrhalter

Jurybegründung:
"The jury recognises the universal theme of the film, successfully balancing between a global and local perspective. The film shows in a balanced way the problem of waste disposal as a meeting pot of technology, culture and social practices. Thanks to the intended lack of dramaturgy, the film creates a meaningful analogy to the aesthetics of everyday life, exploring at the same time the layers of what is unobvious and mysterious. Although various recycling techniques, shown on the case studies of Switzerland, Albania, Nepal, the Maldives and other regions, come to the fore of the film's story, it is also a deeply humanistic tale about the responsibility that rests on all of us living in a global network of ecological connections and conditions. The minimalist aesthetics of the film, combined with the scale of the film’s subject matter, successfully emphasizes the importance of the issue and makes the film “Matter Out of Place” an important voice in the discussion about a clean environment at every latitude and longitude."
 
15.05.2023

Erstausstrahlung

 
ROBOLOVE

von Maria Arlamovsky 

wird am Muttertag nachts im ORF gezeigt:
Mo. 15.5.2023, 0:40 Uhr 
 
08.05.2023

Drehstart


WHAT A FEELING
von Kat Rohrer

- eine humorvolle Liebesgeschichte mit Caroline Peters und Proschat Madani -
 
wird im Mai/Juni in Wien und Niederösterreich gedreht.
 
06.05.2023

Preis

 
Förderpreis der DEFA-Stiftung für den Besten Spielfilm
beim
Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern, Schwerin

BREAKING THE ICE
von Clara Stern

"Der Film BREAKING THE ICE zeigt auf bemerkenswerte Weise, wie schwer es sein kann, zwischen Pflichten und Wünschen sich selbst zu finden."

03.05.2023

Hommage

 
beim DOK.fest München

an Nikolaus Geyrhalter

"Seine unverkennbare Handschrift – bildgewaltig, episch, opulent-hypnotisch – hinterlässt einen bleibenden Eindruck."
 
29.04.2023

Preis

 
Die Saphira 2023 für den Besten Kinder- und Jugendfilm
bei der Biennale Bavaria International

gewinnt:

GESCHICHTEN VOM FRANZ

von Johannes Schmid
 
21.04.2023

Zwei Preise

 
CIFEJ Award + FCCI Award

beim
Smile International Film Festival for Children and Youth, New Delhi (2023)

für

GESCHICHTEN VOM FRANZ

von Johannes Schmid 

20.04.2023

Zwei Nominierungen


Österreichischer Filmpreis, Nominierungen für:

Nominierung "Beste Kamera": Lukas Gnaiger
für
ALPENLAND
von Robert Schabus

Nominierung "Beste Musik": Benedikt Palier
für
BREAKING THE ICE
von Clara Stern

14.04.2023

Im Kino

 
MATTER OUT OF PLACE

von Nikolaus Geyrhalter
 
ab 21.4.2023 in Österreich im Kino
ab 22.2.2023 in der französischen Schweiz im Kino
ab 23.3.2023 in der deutschen Schweiz im Kino
ab 14.4.2023 in USA im Kino 

„Wie wir unseren Müll entsorgen – ein faszinierender und seltsam schöner Film“ -Variety
„Der fesselndste Film des Jahres über Müll“ - Global Comment
"Ein Film über eines der drängendsten Probleme unserer Zeit" - Screen Daily
"Ein zutiefst emotionales und zum Nachdenken anregendes Filmerlebnis" - High on Films
 
02.04.2023

Award ZagrebDox


Der Big Stamp Award, Regional Competition,
des ZagrebDox, International Documentary Film Festival Zagreb (2023)


geht an:

MATTER OUT OF PLACE
von Nikolaus Geyrhalter

“A thought-provoking work of art that addresses our time’s most critical issue and the need for urgent solutions, this film offers its unique perspective by creating a distance between the viewer and the problem, revealing the alien and strange nature of waste. Through a signature detached yet observant eye, it offers a visual study of the global waste management issue, leaving the viewer engrossed in the absurdity of the problem and questioning how it came to be. Furthermore, the film's aesthetic approach, a mix of pictorial beauty and realism, adds to its power, reminding us that the problem is imminent, urgent, and massive.”
31.03.2023

Kinostart

 
JETZT österreichweit im KINO:

FEMINISM WTF
von Katharina Mückstein
 
"Katharina Mückstein zeigt uns in ihrer Dokumentation FEMINISM WTF, wie reichhaltig und divers feministisches Wissen ist."  Der Standard
"Ein Publikums-Hit." Die Presse
"Das "WTF" dient als Rufzeichen in ihrem poppig inszenierten, vielstimmigen und zornigen Film. Ein Film, der Feminismus erklärt und einordnet - für alle." Kleine Zeitung
 

Mehr im Teaser und im Trailer, Aktuelles auf Instagram.

26.03.2023

Publikumspreis

Wir freuen uns:

Beliebtester Film der Diagonale’23:

FEMINISM WTF
von Katharina Mückstein

Diagonale-Publikumspreis’23 der Kleinen Zeitung
 
23.03.2023

Preisverleihung

Wir freuen uns:

Der Franz Grabner Preis


in der Kategorie Kino wurde verliehen an:
LASS MICH FLIEGEN von Evelyne Faye

"Der Optimismus, der starke Wille zu einem selbstbewussten Leben überträgt sich auf den Zuschauer – und beflügelt selbst jene, die nicht gegen Widerstände und Vorurteile ankämpfen müssen auf dem Weg zu sich selbst."
Jurybegründung



21.03.2023

NGF auf der DIAGONALE

Festivals des österreichischen Films in Graz


LASS MICH FLIEGEN                 
Fr. 24.3. 14:30, Annenhof Kino 5, Graz-Premiere
So. 26.3. 13:30, Annenhof Kino 5            

FEMINISM WTF (in Koproduktion mit La Banda Film)                      
Fr. 24.3. 18:15, KIZ Royal 1, Ö-Premiere
Sa. 25.3. 11:00, Annenhof Kino 6
 
MATTER OUT OF PLACE           
Mi. 22.3. 15:00, Schubertkino 1, Graz-Premiere
Sa. 25.3. 17:30, Annenhof Kino 5          
 
BREAKING THE ICE                   
Fr. 24.3. 17:30, Annenhof Kino 6           

17.03.2023

JETZT im KINO


LASS MICH FLIEGEN
von Evelyne Faye

Mehr im Trailer, auf der Website, und viel Aktuelles auf Instagram, Facebook.

"Ein beglückender Film." Falter
"LASS MICH FLIEGEN entlarvt die eigenen Vorurteile, empowert dazu, für die persönlichen Träume einzustehen und macht vor allem eines: großen Spaß!" an.schläge
"Behutsam, aber eindringlich und sehr emotional." TV-Media

"Evelyne Fayes Film schaut sehr genau hin und sieht Ideen und Möglichkeiten um Diversität zu leben!" Dot.

Ab Fr. 17. März österreichweit im KINO!
Wien Filmcasino + Wien Village + City Kino Steyr + Lambach + Freistadt + Linz Moviemento + Mozartkino Salzburg + Graz Diagonale + Graz KIZ Royal + Innsbruck Leokino + u.a. + Zusätzlich sind Sondervorstellungen geplant.
 
16.03.2023

Weltpremiere

 
FEMINISM WTF
von Katharina Mückstein

ist zur Weltpremiere
zum CPH:Dox Copenhagen
eingeladen.
 
13.03.2023

Zwei Nominierungen

 
Wir freuen uns über zwei Nominierungen zum Franz-Grabner-Preis:

LASS MICH FLIEGEN
von Evelyne Faye
in der Kategorie Kino

und

VISIONEN BAUEN
von Diego Breit Lira
in der Kategorie Fernsehen
 
08.03.2023

Retrospektive

12.02.2023

ROMY Nominierung

 
Simon Schwarz ist NOMINIERT
als Beliebtester Schauspieler Film
für seine Rolle als Vater in


GESCHICHTEN VOM FRANZ

von Johannes Schmid
 
21.01.2023

3 Max Ophüls Preise

 
BREAKING THE ICE
von Clara Stern

erhält 3 Preise beim Filmfestival Max Ophüls Preis:
- Preis der Jugendjury:
"Wer bin ich? Wer soll ich sein? Wer will ich sein? Der Film zieht uns in das Leben der Hauptfigur, die mit genau diesen Fragen konfrontiert wird. Zwischen Verantwortung und Selbstbestimmung, auf der Suche nach der eigenen Identität, kommen innere und äußere Konflikte auf. Es werden Personen gezeigt, mit denen man sich identifizieren kann; Themen, in denen wir uns wiederfinden. Ein Wechselspiel zwischen Schnelligkeit und Gefühl. Authentisch, intensiv und emotional mitreißend. Nicht nur in den zwischenmenschlichen Beziehungen wird das Eis gebrochen, der Film macht das auch mit uns."
- Preis für den gesellschaftlich relevanten Film:
"Wer soll man sein, wenn man jede sein kann? Ein Mädchen in einer Rüstung. Ein Bruder als Clown. Rollenbilder werden gewechselt wie Kleider bis die falschen abgelegt werden. Dieser Heldinnenfilm im Eishockeymilieu lässt uns fühlen, wie schwer es besonderes für junge Menschen ist, in unserer Gesellschaft der unbegrenzten Möglichkeiten eine Identität zu finden. Das komplexe Gefühlsgeflecht von Familienkonflikt, verwirrenden Liebesbeziehungen und hartem Sport werden in diesem besonderen Werk auf gekonnte Art verbunden. Hier erzählt die Regisseurin mit spürbarer Notwendigkeit."
- Preis für Bestes Drehbuch (Fritz Raff Drehbuchpreis):
"Das ausgezeichnete Drehbuch besticht durch seine elegante Dramaturgie und erzählerische Perfektion. Es entspinnt sich ein mitreißendes Drama um eine junge Frau auf der Suche nach ihrer Rolle: als Tochter, Enkelin, Schwester, Geliebte und Kapitänin. Es gibt die Welt auf dem Eis mit ihren festen Regeln, und es gibt die Welt „da draußen“, wo alles im Fluss ist, und nichts sicher scheint. Souverän arbeitet die Autorin mit Bildern und Motiven und beschenkt uns gleichzeitig mit großen Kinomomenten. Wir fiebern mit, wir feiern mit, wir lachen und wir weinen."
 
06.01.2023

Retrospektive in Paris

 
Retrospektive Nikolaus Geyrhalter
im Centre Pompidou, Paris

Gezeigt wird das Gesamtwerk,
6.1.-15.3.2023 

 
25.11.2022

Jetzt im KINO

 
BREAKING THE ICE
von Clara Stern

KINOSTART in ganz Österreich!

Mehr im Trailer, auf der Website, Instagram, Facebook

Wien - Votiv, Cine, Stadtkino, Village, Apollo, Cineplexx Donauplex, Cineplexx Millennium City, Cineplexx Auhof, Hollywood Megaplex Gasometer | Niederösterreich - Hollywood Megaplex St. Pölten, Cinema Paradiso St. Pölten, Cineplexx Wr. Neustadt | Oberösterreich - Hollywood Megaplex PlusCity Pasching, Moviemento Linz, Cineplexx Linz, Wels Programmkino | Salzburg - Das Kino Salzburg, Cineplexx Salzburg Airport | Tirol - Metropol Innsbruck, Cineplexx Innsbruck, Cineplexx Hohenems | Steiermark - Cineplexx Graz, Schubertkino Graz | Kärnten - Neues Volkskino Klagenfurt, Cineplexx Villach
 
26.10.2022

Weltpremiere

 
LASS MICH FLIEGEN
von Evelyne Faye

feiert seine Weltpremiere auf den
Internationalen Hofer Filmtagen
 
 
 


19.10.2022

Preis

 
ALPENLAND

von Robert Schabus


hat den Hauptpreis beim Internationalen Bergfilm-Festival Tegernsee gewonnen:
Großer Preis der Stadt Tegernsee

"Dieser Film von Robert Schabus ist ein Zeitbild der Berge, aber auch ein Bild unserer Zeit. Er zeigt in imposanten Distanzaufnahmen und lakonischen langen Einstellungen wie der Lebensraum von 13 Millionen Menschen in acht Ländern von der Entwicklung unserer Zivilisation gefährdet wird. Die filmische Erzählung verbindet vielfältige Geschichten aus dem gesamten Alpenraum: Eine Kärntner Bergbauernfamilie macht sich Sorgen um das zukünftige Bestehen ihres Hofes. Ein weltberühmtes bayerisches Skigebiet kann ohne Schneekanonen nicht existieren, die jede einzeln den Gegenwert einer Sozialwohnung hat. Ein französischer Arzt sieht die medizinische Versorgung gefährdet, weil immer mehr Hotels in dem Gebirgstal schließen. Ein portugiesischer Bergbahnangestellter in Zermatt hat in 32 Jahren miterlebt, wie der Gletscher 700 Meter zurückgegangen ist. Ein italienischer Bauer wirkt wie ein echter Outsider, weil er lieber bei den Schafen ist und schlecht verdient, als für mehr Geld in der Fabrik zu arbeiten. Muss Nachhaltigkeit gleich Armut sein? Müssen wir auf wirtschaftliches Wachstum verzichten, um die Welt zu retten? Dieser Bergfilm antwortet auf solche Fragen nicht, aber er lässt uns darüber tief nachdenken."
Begründung der Jury
 
07.10.2022

Hauptpreis


GESCHICHTEN VOM FRANZ

von Johannes Schmid


gewinnt den
 
Golden Goat for Best Feature Film for Children

"The Golden Goats in the feature films for children category goes to Tales of Franz directed by Johannes Schmid. The international jury recognized the film for being a simple but engaging story told from the perspective of children, an honest and funny picture of kids in modern families with all their love and troubles. The vivid and truthful performance of the child actors delivers a powerful message: Be yourself, since everyone is special!"
Jurystatement
 
04.09.2022

Erstausstrahlung: TV-Serie

 
VISIONEN BAUEN

von Diego Breit Lira

TV-Serie in 4 Teilen à 26 min.

VISIONEN BAUEN – Johannes Tovatt - Seestadt – Wien / Österreich
am So. 4.9.22 um 12:00 auf ARTE

VISIONEN BAUEN – Marta Maccaglia - Schulen in Amazonien – Alto Anapati / Peru
am So. 11.9.22 um 10:30 auf ARTE
VISIONEN BAUEN – Florian Boer, De Urbanisten - Watersquare – Rotterdam / Niederlande
am So. 18.9.22 um 12:00 auf ARTE
VISIONEN BAUEN – Anupama Kundoo - Innovatives und ressourcenorientiertes Bauen - Auroville / Indien
am So. 25.9.22 um 10:00 auf ARTE
 
31.08.2022

Drehstart


Jetzt in Produktion:

NEUE GESCHICHTEN VOM FRANZ
von Johannes Schmid

GESCHICHTEN VOM FRANZ hielt sich wochenlang in den Top 5 der österreichischen Kinocharts, nun bekommt die Verfilmung des Kult-Klassikers von Christine Nöstlinger eine Fortsetzung: Wieder dabei sind Jossi Jantschitsch, Nora Reidinger, Leo Wacha, Ursula Strauss, Simon Schwarz, Maria Bill und erstmals Christoph Grissemann.
 
13.08.2022

Pardo Verde WWF Award

 
Der Pardo Verde WWF Award
des Locarno Film Festival, Concorso internazionale, 2022
ging an:

MATTER OUT OF PLACE
von Nikolaus Geyrhalter

10.08.2022

Locarno

 
MATTER OUT OF PLACE

von Nikolaus Geyrhalter

feiert seine Weltpremiere beim
Locarno Film Festival, Concorso internazionale, 2022
 
10.06.2022

JETZT im KINO

 
ALPENLAND

von Robert Schabus

wird ab 10. Juni österreichweit im KINO gezeigt

Wien - Votiv, Cine, Urania, Village, Apollo, Cineplexx Donauplex, Cineplexx Millennium | Niederösterreich - Cinema Paradiso St. Pölten, Cinema Paradiso Baden, Cineplexx Wr. Neustadt | Oberösterreich - Cineplexx Linz, Moviemento Linz, Freistadt, Wels Programmkino, Diesel Braunau | Salzburg - Das Kino Salzburg, Cineplexx Salzburg Airport, Diesel St. Johann, Diesel Bruck | Tirol - Leokino Innsbruck, Cineplexx Innsbruck, Cineplexx Wörgl | Vorarlberg - Feldkirch, Metro Bregenz | Steiermark - KIZ Royal Graz, Geidorf Graz, Schubert Graz, Diesel Lieboch, Diesel Gleisdorf, Diesel Fohnsdorf, Diesel Leibnitz | Kärnten - Neues Volkskino Klagenfurt, Wulfenia, Villach Filmstudio | Burgenland - Diesel Oberwart
 

09.06.2022

BREAKING THE ICE

 
BREAKING THE ICE
von Clara Stern
 
wird seine Weltpremiere beim Tribeca Festival, New York, feiern!
 
 

 
 
 
08.05.2022

Erstausstrahlung

14.04.2022

Kinostart

 
GESCHICHTEN VOM FRANZ

von Johannes Schmid
 
ist ab 14. April 2022 in Österreich, Deutschland und der Schweiz im KINO zu sehen!

Aktuelles auf Instagram und Facebook
 

 

05.04.2022

Diagonale

 
Wir präsentieren auf der Diagonale, Festival des österreichischen Films:

ALPENLAND
von Robert Schabus
Fr. 8.4.22, 21:00, Schubertkino 1, Graz - PREMIERE
So. 10.4.22, 16:30, KIZ Royal 2, Graz

und

GESCHICHTEN VOM FRANZ
von Johannes Schmid
Sa. 9.4.22, 15:00, KIZ Royal 1, Graz
 
25.08.2021

Erstausstrahlung

28.06.2021

Drehstart

 
GESCHICHTEN VOM FRANZ

von Johannes Schmid
 
Der zeitlose Kinderbuchklassiker von Christine Nöstlinger als großes Leinwandabenteuer für die ganze Familie.

Aktuelles auf Instagram und Facebook 

 
08.06.2021

Preis

 
Großer Diagonale-Schauspielpreis

 
für

Christine Ostermayer
 

Wunderbar in unserem Film:

 

ANFANG 80


von Sabine Hiebler und Gerhard Ertl
 


 

14.04.2021

Instagram


NEU!

NGF Geyrhalterfilm ist jetzt auf Instagram
 
 
12.04.2021

Drehstart

 
WENN WIR DIE REGELN BRECHEN
von Clara Stern

Aktuelles auf Instagram und Facebook
 
28.03.2021

Erstausstrahlung

 
Fernsehpremiere von

ERDE 
von Nikolaus Geyrhalter

am So. 28.3.2021 auf ORF 2
und
am Mo. 9.4.2021 auf 3sat
 
19.12.2020

Erstausstrahlung

 
AM CHRISTKINDLMARKT

von Marion Priglinger


wird im erstmalig im Fernsehen gezeigt:
am 19. Dezember um 18:35 Uhr auf ORF 1
 

06.12.2020

Erstausstrahlung

 
PENISSIMO

von Gabi Schweiger

wird erstmalig gezeigt:
am So. 6.12.2020 um 23:05 Uhr auf ORF 2
 
04.12.2020

Wir gratulieren

 
Preisträgerinnen der FC Gloria Filmpreise 2020:

 

Gloriosa Preis: KIM JERRETT
      - Licht in L'ANIMALE u.a.
 

Gloria Preis: CHRISTINE A. MAIER
      - Kamera in LICHT u.a.
 

Louise Fleck-Prize Preis: NORA CZAMLER
      - Ton in ERDE, DIE BAULICHE MASSNAHME
              aktuell MATTER OUT OF PLACE, STILLSTAND u.v.a.
 

27.11.2020

Online

 
RETTET DAS DORF

von Teresa Distelberger

 

JETZT online zu sehen!

 
"Eine Liebeserklärung an Menschen, die für ihre Sache brennen." tv media
"Distelberger hat einen sehr nahbaren Film mit sympathischen Protagonisten geschaffen ... Selbst für überzeugte Städter zu empfehlen." Der Standard

"Ein Mut machender, fein inszenierter Film über Landflucht und Ideen dagegen." OÖN

"Durchweg unsentimental und mit echter Zukunftsperspektive." Profil
"Es gibt Filme, die kommen ganz unscheinbar daher und sind in Wirklichkeit einer der wichtigsten Beiträge auf unserem Weg in eine bessere Zukunft. Teresa Distelbergers erster Langdokumentarfilm "Rettet das Dorf" ist so einer." RAY
"Die Doku macht vielfach dort weiter, wo andere sich mit einer Bestandsaufnahme des Problems samt Jammern zufriedengeben. Distelberger beschreibt die Potenziale, die Dörfer bieten, und erzählt von Menschen, die mit ihren Ideen zu einer Entwicklung beitragen, die das Dorf weiterleben lässt ... Wärmste Empfehlung!" Tiroler Tageszeitung


20.11.2020

Online

 

ROBOLOVE

von Maria Arlamovsky

 

JETZT online zu sehen!

 
„Ein kurzweiliger Streifzug durch globale Androidenschmieden.“
 Die Presse
"Ein Blick auf Herstellung und Betrieb von höchst menschenähnlichen sozialen Robotern. Neben philosophischen Fragen nach dem Wert und der Würde des Humanen im Zeitalter immer neuer technischer Möglichkeiten beleuchtet die Regisseurin auch das komische Potenzial, das sich aus der Begegnung von Mensch und Maschine ergibt." Falter

„ROBOLOVE zeichnet sich durch seine stilistische Eleganz aus. Wir können einen Teil dieser noch so fernen Zukunft spüren, die in Wirklichkeit viel näher ist, als wir uns vorstellen können. ... Mehr als gelungen ... spannend.“
 Cinema Austriaco
„Hoch spannend, irritierend und bisweilen auch komisch, wenn Authentizität und Künstlichkeit aufeinanderprallen.“
 Kronenzeitung

„Interessant anzuschauen.“
 TV Media
„Viel Stoff zum Nachdenken.“
 OÖ Volksblatt
„Warum das vor allem auch ein feministisches Thema ist, hat uns Regisseurin Maria Arlamovsky erzählt.“ 
The Gap 

 

09.10.2020

Kinostart

 
JETZT österreichweit im KINO!

ROBOLOVE
von Maria Arlamovsky
 

02.10.2020

DVD

 
ERDE
von Nikolaus Geyrhalter

erscheint auf DVD: Edition Der Standard bei Hoanzl
auch online erhältlich: KinoVODClub

„Eine filmische Feier der Humanität.“
 Ray Filmmagazin
„Die Bilder sind nicht selten Totalen, in denen man sich verlieren kann und die es einem ermöglichen, die gezeigte Welt auf eigene Faust zu entdecken. Das ist nicht selbstverständlich in der stets gescripteter werdenden Welt des dokumentarischen Erzählens. Es ermöglicht dem Publikum mehr 'Luft' zum Atmen.“
 Wiener Zeitung
„Ein visuelles Spektakel“ 
film.at
„Imposant ... ein Film, der auch nach lohnenden Denkanstößen gräbt“
 Neue Kronen Zeitung
„Anmutig und bildgewaltig“
 Kleine Zeitung
„Vor allem die seltsam schönen Bergbaupanoramen aus der Vogelperspektive imponieren, ebenso wie die mächtigen Maschinen, die auf spektakuläre Weise Masse bewegen.“
 Der Standard
„Eine eindrucksvolle Weltumwälzungstour und (Unter-)Tagbau-Schau“
 Die Presse
„Einer der wichtigsten und ergreifendsten umweltpolitischen Dokumentarfilme der vergangenen Jahre“
 Cineuropa
 
29.08.2020

Preis für RETTET DAS DORF

 
PREIS für BESTE PRODUKTION ÖSTERREICH
beim Filmfestival Kitzbühel für

RETTET DAS DORF
von Teresa Distelberger
 

19.08.2020

Erstausstrahlung


DER MOBILE SCHÖNHEITSSALON
von Michael Reisecker

wird erstmals gezeigt:
auf ORF 1, am Mi. 19. August 2020

21.06.2020

Erstausstrahlung auf ORF 2


Fernsehpremiere von

GEHÖRT, GESEHEN - EIN RADIOFILM
von Jakob Brossmann und David Paede

am So. 21.6.2020 auf ORF 2
 
03.05.2020

Erstausstrahlung auf ORF 2

 
Fernsehpremiere:

DIE BAULICHE MASSNAHME
von Nikolaus Geyrhalter
 
am So. 3.5.2020 auf ORF 2

16.03.2020

Kinostart verschoben


Aus aktuellem Anlass muss der österreichische Kinostart leider verschoben werden:

ROBOLOVE
von Maria Arlamovsky
 
 
05.03.2020

Nominierung


Wir freuen uns über zwei Nominierungen für den Franz-Grabner-Preis 2020:
 
ERDE von Nikolaus Geyrhalter
VIVA LA VULVA von Gabi Schweiger
 
03.03.2020

Erstausstrahlung auf ORF 1

28.02.2020

Kinostart


Jetzt österreichweit im KINO!

RETTET DAS DORF
von Teresa Distelberger
 
18.02.2020

Erstausstrahlung auf ORF 1

11.02.2020

Erstausstrahlung auf ORF 1


von Marion Priglinger 
 
am Di. 11.2.2020 auf ORF 1
 
30.01.2020

Erstausstrahlung auf ORF 1


Fernsehpremiere von

L'ANIMALE von Katharina Mückstein

am Do. 30.1.2010, 23:10 Uhr auf ORF 1
 
30.01.2020

Österreichischer Filmpreis

18.12.2019

DVD und VoD


Die neueste Staffel JETZT auf DVD und als VoD! 

REISECKERS REISEN
von Michael Reisecker

Steyrtal (OÖ)
Donauinsel (W)
Im Süden Südtirols (ITALIEN)
Graz (STMK)
Salzburger Seenland (SBG)
Leithagebirge (NÖ, BGLD)
Hallstatt (OÖ)
Ottakring (W)
Weissensee (KTN)
Der Sonne entgegen (KROATIEN), 45 Min. Special

04.12.2019

Nominierung zum Österreichischen Filmpreis


ERDE:
Bester Dokumentarfilm
Beste Tongestaltung

GEHÖRT, GESEHEN - EIN RADIOFILM:
Bester Dokumentarfilm

22.11.2019

Jetzt auf DVD und VoD


 
GEHÖRT, GESEHEN - EIN RADIOFILM
von Jakob Brossmann und David Paede

JETZT erhältlich auf DVD und als VoD.

Auf DVD mit BONUSMATERIAL: Deleted Scenes, Die ProtagonistInnen, Ö1 Sendungen, Trailer, TV-Spot, Audiodeskription für Sehbeeinträchtigte, Untertitel für Hörbeeinträchtigte.
 

12.11.2019

JETZT auf DVD


VIVA LA VULVA
von Gabi Schweiger

02.11.2019

Preis für ROBOLOVE

 
Gedanken-Aufschluss-Preis der DOK LEIPZIG

 
ROBOLOVE
von Maria Arlamovsky

Ein besonderer Preis, vergeben von einer Jury aus jungen Strafgefangenen der JSA Regis-Breitingen:
"Einerseits fasziniert von den vielzähligen Vorteilen, die diese Technologie bietet, fragen wir uns aber auch, ob dieses System, welches nach und nach die zwischenmenschlichen Kontakte abschafft, wirklich zukunftsfähig ist. Inwieweit sind Sie persönlich dazu bereit, all Ihre Gedanken und Gefühle durch Roboter mit dem Rest der Welt zu teilen? Fragen wie diese beschäftigten uns lange und regten zur Diskussion an."
 
22.10.2019

Erstausstrahlung der neuen Staffel

 
REISECKERS REISEN

von Michael Reisecker

Die brandneue Staffel mit 10 neuen Folgen wird auf ORF 1 erstmals ausgestrahlt:

Steyrtal (OÖ) - 22.10.2019
Donauinsel (W) - 29.10.2019
Im Süden Südtirols (ITALIEN) - 5.11.2019
Graz (STMK) - 12.11.2019
Salzburger Seenland (SBG) - 26.11.2019
Leithagebirge (NÖ, BGLD) - 3.12.2019
Hallstatt (OÖ) - 3.12.2019
Ottakring (W) - 10.12.2019
Weissensee (KTN) - 10.12.2019
Der Sonne entgegen (KROATIEN), 45 Min. Special - 17.12.2019
 
10.10.2019

Weltpremiere

 
Einladung in den Internationalen Wettbewerb des
DOK Leipzig – Internationales Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm:
 
ROBOLOVE
von Maria Arlamovsky 

15.09.2019

Preis für ERDE

 
Der Harrell Award
des Camden International Film Festivals

wurde verliehen an:

ERDE von Nikolaus Geyrhalter 

15.09.2019

Zwei Preise für DIE UNBEUGSAMEN

 
Preis für den besten TV-Film
und
Preis für die beste Kamera (Matthias Grunsky)


für


DIE UNBEUGSAMEN - DREI FRAUEN UND IHR WEG ZUM WAHLRECHT
von Beate Thalberg 

04.07.2019

Kinostart in Deutschland und in der Schweiz

  
ERDE
von Nikolaus Geyrhalter

international:
Kinostart in Deutschland: 4.7.2019
Kinostart in der Schweiz: 5.9.2019

sowie über 40 Festivalteilnahmen weltweit... 

21.06.2019

Jetzt auf DVD

 
DIE BAULICHE MASSNAHME

von Nikolaus Geyrhalter

ist jetzt auf DVD erhältlich 

12.06.2019

International Award

 
Preisverleihung beim SHEFFIELD Doc/Fest: Der INTERNATIONAL AWARD geht an: 
 
ERDE
von Nikolaus Geyrhalter:

“In a remarkable way, the sheer scale and ambition of this project is matched by its humility towards its subject and subjects. We were moved by the film’s palpable trust in its audience while simultaneously denouncing all of our hand in the scarred (mother) earth we leave behind to future people.”
(Jurybegründung)
 
24.05.2019

JETZT im KINO

 
GEHÖRT, GESEHEN - EIN RADIOFILM
von Jakob Brossmann und David Paede

ist österreichweit im KINO zu sehen.

"Ein einfühlsames Porträt eines außergewöhnlichen Radiosenders." - Falter
"Die Ohren werden Augen machen." - TV-Media
"Eintauchen in die Wundertüte." - Kurier
„Ein in Anbetracht der schwelenden Diskussion um die Gebührenfinanzierung auch eminent politischer Film.“ - Falter
„Ein kluger, witziger, sinnlicher Film, der nicht nur Fans von Ö1 unterhalten wird.“ - Kleine Zeitung
„Eine Montage, die das Akustische stimmig ins Räumliche, auf Gesichter überträgt.“ - Der Standard
„Ein Plädoyer für den Wert von öffentlich rechtlichem Rundfunk.“ - Kleine Zeitung
"Ein ungeschminkter Blick hinter die Kulissen des Kultursenders Ö1." - Kurier
"Die Filmemacher fesseln mit facettenreichen Momentaufnahmen aus dem Arbeitsalltag im Funkhaus." - Kronen Zeitung
"Tatsächlich unbedingt sehenswert." - Der Standard
"Die Faszination, die das Gestalten eines kulturellen Radiovollprogramms auf die Mitarbeiter ausübt, wird jedenfalls in jeder Sekunde spürbar." - Wiener Zeitung
 
18.05.2019

Preis VIKTOR


DIE BAULICHE MASSNAHME
von Nikolaus Geyrhalter

erhielt den Preis VIKTOR DOK.deutsch beim DOK.fest München

für den besten Film, der sich mit Menschen und Themen im deutschsprachigen Raum auseinandersetzt:
"Geyrhalter gelingt es, die Distanz der Wiener Politiker und der vor Ort lebenden Menschen filmisch eindrucksvoll und gewitzt zu veranschaulichen." (Jurybegründung)
 
17.05.2019

JETZT im KINO

 
ERDE

von Nikolaus Geyrhalter

wird österreichweit im KINO gezeigt:

„Eine filmische Feier der Humanität.“ - Ray Filmmagazin
"Spektakuläre Ansichten von der Verwüstung unseres Planeten.“ - Kurier
"Ein visuelles Spektakel." - film.at
"Imposant ... ein Film, der auch nach lohnenden Denkanstößen gräbt." - Neue Kronen Zeitung
"Anmutig und bildgewaltig." - Kleine Zeitung
"Großartige Bilder, langsam entwickelte Geschichten des Raubbaus, erzählt auch von den Arbeiter(innen) und Ingenieuren, die an den Megabastellen dieser Welt tätig sind." - Die Furche
"Eine eindrucksvolle Weltumwälzungstour und (Unter-)Tagbau-Schau." - Die Presse
"Vor allem die seltsam schönen Bergbaupanoramen aus der Vogelperspektive imponieren, ebenso wie die mächtigen Maschinen, die auf spektakuläre Weise Masse bewegen." - Der Standard
 
04.05.2019

Preis der Jury

 
DIE BAULICHE MASSNAHME

von Nikolaus Geyrhalter

wurde beim Trento Film Festival mit dem Jury Preis ausgezeichnet:

 

"It is a documentary offering an accurate examination of the present day; a forum comparing opinions, that gives a voice to citizens, observing them at work, constructing a possible people and listening to a discordant choir of words and impressions on the subject of migrants. It is a major political film, complex and contradictory, in contrast to the simplistic political discourse broadcast by the media." (jury statement)